...

Herz Quiz

  • Wie groß ist dein Herz?
  • Wieviel wiegt dein Herz?
  • Wie oft schlägt dein Herz in der Minute und wie oft am Tag?
  • Wieviel Blut pumpt dein Herz am Tag?
  • Wie wirkt Lachen auf dein Herz?

Herz Chakra Quiz

  • Das wievielte Chakra ist dein Herz Chakra?
  • Welche Farbe wird dem Herz Energiezentrum zugeordnet?
  • Welches Element gehört zum Herz Chakra?
  • Welche Yoga Postionen stärken deine Energie in diesem Chakra?

– Auflösung im Text des Blogbeitrags –

 

Herz und Chakra

Was fällt dir beim Wort “Herz” ein?

Herz über Kopf … Herzensmensch … Herzlichkeit … mein Herz ist schwer … ???

Dein anatomisches Herz ist etwa faustgroß und wiegt ca. 300 Gramm. In einer Minute schlägt es zwischen 50 und 100 Mal, je nachdem wie alt und wie sportlich du bist. Am Tag sind das etwa 100.000 Herzschläge. Jeden Tag pumpt dein Herz bis zu 10.000 Liter Blut durch deinen Körper.

Wenn du lachst, entspannen sich die Herzwände und die Blutgefäße weiten sich. Du atmest dreimal so viel Sauerstoff ein. Das Lachen regt dein Herz-Kreislauf-System und den Stoffwechsel an. Mit Atemübungen kannst du Ähnliches bewirken.

 

Dein 4. Chakra und Energiezentrum

Das Anahata oder Herz Chakra liegt in der Mitte des Brustraums und verbindet die drei unteren Energiezentren mit den drei oberen. Genau wie es in der Reihenfolge der Chakras verbindend wirkt, so steht es für den Kontakt mit dir selber. Liebe, Freude und Mitgefühl sind weitere Aspekte. Dem Herz Chakra wird die Farbe Grün und das Element Luft zugeordnet.

Alle Yoga Positionen, die den Brustraum dehnen, werden als Herzöffner bezeichnet und unterstützen die Energie in diesem Chakra. Im Alltag förderst du die Herz-Energie mit Atemübungen und Umarmungen.

 

Blockierung der Energie

Wenn du dich isoliert und von anderen getrennt fühlst, wenn du Kontaktschwierigkeiten hast und Einsamkeit dich belastet, dann kann das an einer blockierten Energie im Herz Chakra liegen. Schwierigkeiten im Anahata Chakra können dazu führen, dass du dich nicht so annehmen kannst wie du bist.

Körperliche Beschwerden können sein:

  • Herz Kreislauf Probleme
  • Atembeschwerden wie Asthma
  • Hautbeschwerden

Yoga und Herz oder Herzens-Yoga

Die Yin Yoga Praxis schenkt uns Ruhe, die wir in dieser lauten Welt so dringend brauchen. Wir kommen dadurch wieder in den Kontakt mit unserem Inneren.

Stefanie Arend

Gesund durch Yin Yoga

Ich lege dir Yin Yoga ans Herz, wenn dein 4. Chakra neue Energie braucht und /oder blockiert ist.

Der Kontakt mit dir selber ist ein Aspekt des Anahata Chakra und in der Yin Position hast du die Ruhe und Zeit, mit dir, deinem Körper und Atem in Kontakt zu gehen.

Herz öffnende Yin Positionen wie der liegende Schmetterling. Der Fisch, die gestützte Schulterbrücke oder die offenen Flügel lassen dich entspannt durchatmen und Brust und Atemraum dehnen.

Dabei ist zurzeit die gestützte Schulterbrücke mein liebster Herzöffner.

Das Foto zeigt Susanne in der Yin-Position Schulterbrücke.

 

 Im aktiveren Yoga sind folgende Asanas Förderer und Unterstützer deiner Herz-Energie:

  • Heuschrecke
  • Kamel
  • kleine und große Kobra
  • Bogen

Kannst du das Quiz am Anfang jetzt beantworten?

Wie geht es deinem Herzen genau jetzt in diesem Moment? Du kannst es fragen. Klingt das verrückt? Frage nach, es ist eine erste Kontaktaufnahme mit dir selber. Und wenn du es verrückt findest … was wäre die Welt ohne ein bisschen (oder viel) positive Verrücktheit und ohne Lachen!!! – Du weißt ja jetzt, wie gesund Lachen für dein Herz ist.

Ich wünsche dir eine schöne Zeit, mit Herz für dich selbst und Herzensmenschen und Herzenssachen!

Namaste Susanne

Schon gelesen?

Diese beiden Blogartikel passen ganz gut zum heutigen Thema. Schau doch mal rein!

Mit einem Klick auf das Foto kommst du zum Beitrag.

Das Foto zeigt 2 Holzherzen im Sand. Oben steht auf lila Hintergrund "YogaCouch Blog - Von Herz zu Herz" Links oben ist ein Portrait von Susanne
Das Foto zeigt ein Herz aus Holz. Es liegt auf vielen gleich großen Steinen

Zu diesem Blog

Der Yoga Couch FREItag Blog erscheint alle 14 Tage Freitags, schau also wieder vorbei.

Oder trage dich in meinen Newsletter ein (erscheint einmal im Monat), um keine Neuigkeiten zu verpassen!!

Skip to content